Galerie J.J. Heckenhauer

Vorschau

HOLZSCHNITT 20.20. Werke von Ernst Barlach, Erich Heckel sowie Lukas Weiß, Peter Brandes und Fritz Sauter.

Am 17. Juni eröffnen wir in München die Ausstellung HOLZSCHNITT 20.20:

Holzschnitte der 20er Jahre (Ernst Barlach, Conrad Felixmüller, Erich Heckel, Paula Wimmer etc.) und

zeitgenössische Holzschnitte v.a. von Lukas Weiß (* 1986 in Berlin, Diplom 2018 an der HGB Leipzig, 2019: Holzschnitt-Förderpreis des Freundeskreises des Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen)

sowie Editionen des LUBOK Verlages und Werken von Peter Brandes (DK) und Fritz Sauter (CH).

Wir laden Sie herzlich zur Ausstellung und Vernissage ein !

Die Vernissage findet am Mittwoch, 17. Juni 2020 in der Zeit von 15-21 Uhr statt.

Ausstellungsdauer bis 25. Juli 2020.

Verbindung.jpg

(c) Lukas Weiss, Materialdruck, 130 x 190 cm. Auflage 1 / 1.

Heckel--1923-Zwei-Sitzende-am-Strand-w.jpg

Erich Heckel. Zwei Sitzende am Strand. Original Holzschnitt, 1923.

(c) Nachlass Erich Heckel.

BRANDES-HLDERLIN_1.jpg

Peter Brandes. Original Farbholzschnitt. 2019.

Auflage 30 Exemplare. Format A 3. signiert. nummeriert.

Peter Brandes, 1944 als Sohn eines deutschen Emigranten und einer dänischen Mutter in Assens (DK) geboren, arbeitet zusammen mit seiner Frau, der Künstlerin Maja Lisa Engelhardt, als Maler, Bildhauer, Keramik-Künstler und Fotograf in Dänemark, Frankreich, Israel, Ägypten und den USA.